Rue: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen


BEREUEN

Ruta graveolens

(Familie

Rutaceae

)

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Rue, deren wissenschaftlicher Name ist Ruta graveolens L., gehört zur Familie von Rutaceae und es ist eine Pflanze, die häufig als Aroma von Likören sowie zum Aromatisieren verschiedener Gerichte verwendet wird. Es ist eine Pflanze, die auch mehrere therapeutische Eigenschaften hat.

Rue ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit bis zu einem Meter hohen krautigen Stielen. Die Blätter sind dreifach in sehr duftende Laciniae unterteilt. Die Blüten sind klein, unauffällig, gelb gefärbt und werden von apikalen Corymb-Blütenständen getragen. Die Früchte sind Kapseln mit zahlreichen Samen.

EIGENTUM'

Rue besteht aus: Tanninen, organischen Säuren, Harzen, ätherischen Ölen. Es enthält auch Furocumarine und Rutarin, Alkaloide, die im ätherischen Öl enthalten sind, wodurch es als giftige Pflanze eingestuft wird.

Seine Eigenschaften sind: Emmenagoge, Stimulans, Rubefacient, Darm krampflösend.

GEBRAUCHTE TEILE DER PFLANZE

Die zarteren Endteile der Pflanze und die von Mai bis August gesammelten Blätter werden für die Rue verwendet. Sie können auch getrocknet verwendet werden.

WIE MAN ES BENUTZT

Rue für medizinische Zwecke wird fast ausschließlich äußerlich in Form von Öl und Massagetinktur gegen Gelenkschmerzen, Neuralgien und Krämpfe verabreicht.

In der Küche muss es mit großer Mäßigung verwendet werden, um verschiedene Gerichte und Liköre (insbesondere Grappas) zu würzen.

NEUGIERDE'

Das Vorhandensein von Rue im Garten hält die Vipern fern.

WARNHINWEISE

Es ist vorzuziehen, keine Kräuterpräparate auf der Basis von Rue zu Hause zu machen, da diese giftig sind, sondern fertige Produkte zu verwenden, die in Fachgeschäften gekauft wurden.


Rue: Eigenschaften und Vorteile für den Körper dieser Pflanze

Bereuen oder Ruta graveolens, wie diese für unser Territorium typische Pflanze auch bekannt ist: Lassen Sie uns gemeinsam alle Eigenschaften und Verwendungen dieser Pflanze entdecken, die seit langem für ihre therapeutischen Tugenden bekannt sind.

Dort Rue Pflanze (wissenschaftlicher Name Ruta graveolens) wächst in vielen italienischen Regionen spontan, von flachen Gebieten auf Meereshöhe bis zu maximal etwa tausend Metern über dem Meeresspiegel.

In der Antike war es auch als "Kraut, das Geister fernhält" bekannt. Tatsächlich wurde die Macht, Hexen und den bösen Blick zu vertreiben, der Rue zugeschrieben.

Diese Pflanze wurde auch als natürliches Heilmittel gegen verschiedene Krankheiten wie verschiedene Arten von Schmerzen angesehen. Von Menstruationsbeschwerden bis zu Zahnschmerzen durch Halsschmerzen oder Ohrenschmerzen.


Unter den Bestandteilen befinden sich Phytoöstrogene, einschließlich 8-Prenilnaringenin, aber es gibt noch keine Daten über seine Verwendung bei Wechseljahrsstörungen, noch gibt es Hopfenextrakte, die in Phytoöstrogenen standardisiert sind.

Vermeiden Sie die Verwendung von Hopfen bei festgestellter Überempfindlichkeit gegen eine oder mehrere Komponenten.
Die Verwendung von Hopfen ist auch bei Patienten mit Depressionen und während der Schwangerschaft kontraindiziert.
Schließlich geben einige Autoren an, dass die Verwendung von Hopfen auch bei Frauen mit östrogenabhängigem Brustkrebs (aufgrund der in der Pflanze enthaltenen Phytoöstrogene) kontraindiziert ist.


Was nützt die Rue?

Hemenagogue-Effekt für die Menstruation

Danke an dich hemenagogischer EffektDie Infusion von Rue kann zum Zeitpunkt von interessant sein Erhöhen und regulieren Sie die MenstruationDies wird zu einem guten Mittel bei einer kleinen Menstruation oder wenn sie mangelhaft ist.

Dieser Effekt wirkt, indem die Blutproduktion im Bereich der Gebärmutter und des Beckens erhöht, dieser Bereich stimuliert und somit eine erhöhte Menstruation induziert wird.

Aufgrund dieses Effekts Der Verzehr wird im Falle einer Schwangerschaft aufgrund seiner abortiven Wirkung nicht empfohlen.

Krampflösende Wirkung auf das Verdauungssystem

Rue fällt auch für sie auf krampflösende Wirkungwirkt als Muskelrelaxans des Verdauungssystems und verhindert Krämpfe und Kontraktionen des Verdauungssystems und des Darms.

Interessante antitussive Wirkung bei Husten

Eine weitere der interessantesten Wirkungen von Ruda beruht auf seiner antitussiven Wirkung, die es zu einer interessanten Pflanze macht, wenn es darum geht, Hausmittel gegen Husten zu entwickeln, es zu beruhigen, hauptsächlich auf das zentrale oder periphere Nervensystem einzuwirken und das zu unterdrücken Hustenreflex. Husten.

Es wird besonders bei der natürlichen Behandlung von trockenem, reizendem und unproduktivem Husten empfohlen, was daher bei produktivem Husten kontraindiziert ist.


Nebenwirkungen

Nach der Einnahme der Rue oder ihrer Präparate sind Episoden der Photosensibilisierung aufgrund des Vorhandenseins von Cumarinen möglich.
Darüber hinaus wurden Fälle von Photodermatose nach Kontakt der Haut mit den Blättern der Pflanze berichtet.
Im Falle einer Überdosierung können jedoch Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Magenschmerzen, Nieren- und Leberschäden, Zittern, Krämpfe, Depressionen, Ohnmacht und in schweren Fällen sogar der Tod auftreten.


Eigentum

Rutin und Rutosid werden manchmal fälschlicherweise als Vitamin P bezeichnet, um ihre große Wirksamkeit bei der Regulierung der Durchlässigkeit von Blutkapillaren zu unterstreichen. Es ist kein Zufall, dass sie auch in medizinischen Fachgebieten verwendet werden, die registriert sind, um die physiologische Permeabilität und den Trophismus von Kapillaren unter bestimmten Bedingungen wie Hämorrhoiden aufrechtzuerhalten. Die Fähigkeit von Rutin, als Anti-Hämorrhagikum und Anti-Ödem zu wirken, kann daher eine wichtige Rolle spielen therapeutische Rolle. In diesem Sinne hat Rutin die gleichen Eigenschaften wie Quercetin, ein Flavonoid, das in seinem Molekül (wie Aglycon) zusammen mit einem zuckerhaltigen Teil (Rutinose) enthalten ist.


Neugierde

In dem Antike Es wurde angenommen, dass die Pflanze die hatte Eigentum Menschen vor der Ansteckung der Pest zu verteidigen.

In der Antike glaubte man, dass dieses Kraut nützlich war, um Angst abzuwehren. In dieser Hinsicht wurde es im Garten gepflanzt, um das Haus zu verteidigen, und in die Tasche gesteckt, wenn Sie mit schwierigen Situationen konfrontiert waren.

Noch einer Eigentum der Pflanze ist es, Insekten und Mäuse abzuwehren, die ihren Geruch nicht ertragen können. In letzter Zeit wurde auch entdeckt, dass einige Pflanzen von bereuen Im Garten halten sie Mücken und Vipern vom Haus fern.

In der Antike wurde es oft zur Abtreibung verwendet, aber mit manchmal tödlichen Folgen sogar für schwangere Frauen.

Die Volksglauben besagten einst, dass die Orte, an denen die Pflanze wuchs spontaner Weg Sie waren glückliche Gebiete.

Vielleicht weiß das nicht jeder

Dort bereuen es wird auch von Hippokrates in einem seiner Bücher über Krankheiten erwähnt, in denen er über seine eigenen spricht Reinigungseigenschaften für die Leber.

Für therapeutische Zwecke wird das Kraut fast und ausschließlich zur äußerlichen Anwendung in Form von verwendet Färberei und von Öl für Massagen der zu behandelnden Teile.

Zu einer Zeit, auf die Gefahr schwerer Hautreizungen, der Saft und das Fruchtfleisch von bereuen Sie wurden direkt auf der Haut verwendet, um Lauch auszurotten.

Das Wort Graveolens kommt von den lateinischen Wörtern gravis ed olens was ins Italienische übersetzt bedeutet dal starker Geruch.

Auch in der Vergangenheit galt die Pflanze als Pflanze mit aphrodisierende Eigenschaften.


Video: Glimpses of #IndiaPowerTalk deliverd by Ron Gunnell, TAT Worldwide LLC


Vorherige Artikel

Leitfaden zur Bestäubung von Birnbäumen - Erfahren Sie mehr über Birnbäume und Bestäubung

Nächster Artikel

Ground Force Landschaftsbau & Design Inc