Bärlauch-Kontrolle: Wie man Bärlauch-Unkraut tötet


Ich mag den Geruch von Knoblauch, der in Olivenöl sautiert wird, aber nicht so sehr, wenn er den Rasen und den Garten durchdringt, ohne dass Anzeichen eines Nachlassens erkennbar sind. Lassen Sie uns lernen, wie Sie Bärlauchkraut entfernen.

Bärlauch in Landschaften

Wilder Knoblauch (Allium vineale) in Rasenflächen und Gartengebieten findet man im gesamten Südosten der Vereinigten Staaten zusammen mit seiner fast nicht zu unterscheidenden Beziehung die wilde Zwiebel (Allium canadense). Ein wahrer Ärger, Bärlauch wächst in den kühleren Monaten zügellos und die Bekämpfung von Bärlauch kann eine Herausforderung sein, ganz zu schweigen von dem Gestank, der nach dem Mähen oder Schneiden stundenlang anhalten kann.

Da beide von Natur aus ähnlich sind, sind auch die Bekämpfung von Bärzwiebeln und Bärlauch mit wenigen Ausnahmen ähnlich - Bärlauch kommt häufiger in kulturähnlichen Gebieten und Bärzwiebeln am häufigsten in Rasenflächen vor. Dies ist nicht immer der Fall, kann jedoch bei der Behandlung einen Unterschied machen, da Sie keine Chemikalien in Bereichen einführen möchten, in denen Sie Lebensmittel anbauen. Bei der Identifizierung von Wildzwiebeln im Vergleich zu Bärlauch ist es hilfreich zu wissen, wie ähnlich und wie unterschiedlich sie sind.

Beide sind Stauden, die jedes Jahr wiederkommen und im Frühjahr problematisch sein können. Obwohl die Geruchssinne variieren, wird oft behauptet, dass Bärlauch eher nach Zwiebeln riecht, während das Gegenteil für Wildzwiebeln gilt, die eher nach Knoblauch riechen. Beide haben schmale Blätter, aber Bärlauch hat nur etwa 2-4, während wilde Zwiebeln viel mehr haben.

Zusätzlich bestehen Bärlauchpflanzen aus runden, hohlen Blättern und wilde Zwiebeln sind flach und nicht hohl. Die Zwiebelstruktur für jede Zwiebel unterscheidet sich ebenfalls geringfügig: Wildzwiebeln haben eine faserige netzartige Hülle auf der zentralen Zwiebel und keine versetzten Zwiebeln, und Bärlauch produziert versetzte Zwiebeln, die von einer papierartigen membranartigen Haut umschlossen sind.

Wie man wilde Knoblauchunkräuter tötet

Die Frage „Wie tötet man Unkraut mit Bärlauch?“ Kann eine Reihe geeigneter Methoden umfassen.

Hacken

Die Bekämpfung von Bärlauch kann durch Hacken im Winter und im Frühjahr erfolgen, um die Bildung neuer Zwiebeln zu verhindern. Die Bärlauchknollen können bis zu 6 Jahre im Boden ruhen, und nichts, was über den Boden gesprüht wird, dringt in Bärlauch ein und kontrolliert ihn. Das vollständige Entfernen von Bärlauch kann 3-4 Jahre dauern, wenn eine Kombination von Methoden mit Hacken als eine Option verwendet wird, insbesondere in Gartenbeeten.

Hand ziehen

Bärlauch kann auch gezogen werden; Die Wahrscheinlichkeit, dass Zwiebeln im Boden verbleiben, minimiert jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass die Kontrolle über Bärlauch erreicht wurde. Es ist besser, die Glühbirnen tatsächlich mit einer Kelle oder Schaufel auszugraben. Auch dies funktioniert gut für kleinere Bereiche und Gärten.

Chemikalien

Und dann gibt es chemische Kontrolle. Bärlauch reagiert aufgrund der wachsartigen Natur seines Laubes nicht gut auf Herbizide. Daher kann die chemische Bekämpfung dieses Unkrauts, gelinde gesagt, etwas schwierig sein und es kann mehrere Versuche dauern, bis Sie gegebenenfalls Ergebnisse sehen. Derzeit gibt es keine Herbizide, die zur Kontrolle des Vorauflaufens von Bärlauch nützlich sind. Vielmehr muss Bärlauch mit Herbiziden behandelt werden, nachdem die Zwiebel Triebe wachsen lässt.

Wenden Sie Herbizide im November und dann wieder im späten Winter oder im frühen bis mittleren Frühling an, mit besseren Ergebnissen bei Rasenflächen nach dem Mähen, um die Aufnahme zu verbessern. Es kann notwendig sein, sich später im Frühjahr oder im folgenden Herbst wieder zurückzuziehen, um Bärlauch vollständig auszurotten. Wählen Sie Herbizide aus, die für den Landschaftsstandort geeignet sind, an dem sie angewendet werden und als am effektivsten für die Verwendung bei Bärlauch-Unkräutern gelten, z. B. bei der Anwendung von 2,4 D oder Dicamba, wenn die Unkräuter 20 cm hoch sind. Die Aminformulierungen von 2,4 D sind sicherer als die Esterformulierungen. Nach dem Auftragen 2 Wochen lang nicht mähen.

Beispiele für geeignete Produkte mit 2,4 D sind:

  • Bayer Advanced Southern Weed Killer für Rasenflächen
  • Spectracide Weed Stop für Rasen - für Southern Lawns, Lilly Miller Lawn Weed Killer, Southern Ag Lawn Weed Killer mit Trimec® und Ferti-lome Weed-Out Lawn Weed Killer

Diese Drei-Wege-Laubherbizide sind für die meisten Rasengräser mit Ausnahme von St. Augustine- oder Hundertfüßergras sicher. Nicht während der Frühlingsbegrünung von Rasenflächen in der warmen Jahreszeit, neu gesäten Rasenflächen oder über den Wurzeln von Zierbäumen oder Sträuchern auftragen.

Die letzte Option, um den Kampf gegen Bärlauch loszuwerden, heißt Metsulfuron (Manor and Bladet). Dieses Produkt sollte von einem Landschaftsprofi angewendet werden und ist daher möglicherweise etwas teurer.


Knoblauch und Schnittlauch ausrotten

Zum Thema passende Artikel

Bärlauch (Allium vineale) und Schnittlauch (Allium schoenoprasum), die in Ihrem Garten wachsen, können schnell zu lästigen Unkräutern werden. Sowohl Bärlauch als auch Schnittlauch sind mehrjährige Zwiebeln, die dazu neigen, sich schnell zu verbreiten. Wie andere Unkräuter stehlen Knoblauch und Schnittlauch wichtige Nährstoffe von anderen Pflanzen und können, wenn sie nicht behandelt werden, die gewünschte Vegetation ersticken. Durch Ziehen kleiner Knoblauch- und Schnittlauchflecken werden die problematischen Pflanzen nur dann beseitigt, wenn Sie alle Spuren der Zwiebeln entfernt haben. Gehen Sie stattdessen aggressiver vor, um sicherzustellen, dass Knoblauch und Schnittlauch von Ihrem Rasen entfernt werden.


Kontrollieren Sie wilde Zwiebeln und Bärlauch im Rasen

Wenn sich das Wetter im Frühjahr erwärmt, treten auch Rasenunkräuter auf. Es gibt viele von ihnen, aber keine ist gefürchteter als wilde Zwiebeln oder Knoblauch. Diese Unkräuter sind Winterstauden. Sie kommen im späten Herbst und wachsen durch den Winter und Frühling. Bläschen bilden sich im späten Frühjahr und die Pflanze stirbt im Sommer ab. Diese Bläschen können jedoch mehrere Jahre im Rasen oder Garten halten.

Um wilde Zwiebeln oder Knoblauch zu bekämpfen, kann es eine geeignete Option sein, sie mit einer Kelle zu graben, wenn nur wenige Pflanzen vorhanden sind. Wenn Sie jedoch von Hand ziehen, bleiben Bläschen im Boden, um wieder zu wachsen. Entgegen der landläufigen Meinung werden diese Unkräuter beim Mähen nicht beseitigt, obwohl durch regelmäßiges Mähen die Pflanzen geschwächt und daran gehindert werden können, Samen zu setzen.

Ein Herbizid nach dem Auflaufen ist der Schlüssel zur Kontrolle, aber es dauert mehr als eine Anwendung und mehr als eine Saison, um eine vollständige Kontrolle zu erreichen. Ein Herbizid mit 2,4-D sollte in angewendet werden März und wieder in November. Da Pflanzen ein wachsartiges Äußeres haben, hilft ein dem Spray angebrachter Spreader-Aufkleber dem Pestizid, am Blatt zu haften. Ein paar Spritzer Spülmittel im Spritzgerät sollten den Trick machen. Ein weiterer hilfreicher Tipp ist, dass das Mähen von Wildzwiebeln oder Knoblauch unmittelbar vor dem Sprühen die Ergebnisse verbessert. Mähen Sie nach dem Auftragen des Herbizids zwei Wochen lang nicht.

Timing, wiederholte Anwendungen und das richtige Herbizid sind die Schlüssel zur erfolgreichen Bekämpfung dieses bekannten Unkrauts des südlichen Gartens und Rasens.

Bärlauch im Rasen Foto: Clemson University - Cooperative Extension


Kontrolle über wilde Zwiebeln / Knoblauch - Was Sie NICHT tun sollten

Ziehen Sie niemals an den hohen Stielen von Bärlauch. Der Stiel bricht fast immer ab und die Glühbirne bleibt voll im Boden. Die Natur hat diese Pflanze so konstruiert, dass sie überlebt, wenn sie ihren Stiel verliert. Es werden zu einem späteren Zeitpunkt nur noch mehr Stiele gesendet. Vielleicht in ein oder zwei Wochen, wenn es im frühen Frühling oder Herbst ist. Ich wiederhole - ziehe keine wilden Zwiebeln / Knoblauch. Wenn Sie den Stiel brechen, lassen Sie die Glühbirne mit Sicherheit zurück und müssen sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut angreifen.


Wie man Bärlauch loswird

Die beste Kontrollmethode ist das manuelle Entfernen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie alle Glühbirnen erhalten. Wenn Sie etwas im Boden belassen, wird der Knoblauch nächstes Jahr an derselben Stelle zurückkehren.

Wenn der Boden locker ist oder der Boden durch den jüngsten Regen feucht ist, können Sie möglicherweise einen Klumpen von Hand hochziehen. Aber wenn die Blätter abbrechen, müssen Sie die restlichen Zwiebeln ausgraben. Die beste Methode zum Entfernen besteht darin, einen ganzen Klumpen mit einer kleinen Schaufel auszugraben. Auf diese Weise können Sie den Boden visuell untersuchen und sicherstellen, dass Sie alle Glühbirnen entfernt haben.

Werfen Sie die Knoblauchknollen nicht auf den Boden und legen Sie sie nicht in Kompost - sie können wieder Wurzeln schlagen! Knoblauch kann lange Zeit im Boden ruhen. Lassen Sie sich also nicht täuschen, dass eine Zwiebel tot ist. Entsorgen Sie diese im Müll oder stellen Sie sicher, dass sie sich vollständig im Kompost zersetzen, bevor Sie sie im Garten verwenden.

Wenn sich der Knoblauch in Ihrem Rasen befindet, liegt es an Ihnen, ob er entfernt werden muss oder nicht. Ich lasse sie einfach im Boden und mähe über sie. Sie stören mich nicht (und der Geruch ist ziemlich angenehm) in meinem Rasen.

Wenn Sie weiterhin die Bärlauchklumpen ausgraben, werden Sie sie bald unter Kontrolle haben.


Chemische Kontrolle kombiniert mit manueller Kontrolle

Neben dem Hacken ist eine chemische Kontrolle erforderlich. Der Inhaltsstoff 2,4-D, der angewendet wird, bevor Pflanzen 8 Zoll groß sind, kann eine wirksame Kontrolle sein. Rasen-Unkrautvernichter Dicophar enthält 2,4-D und ist ein sehr wirksamer Unkrautvernichter.

Das wachsartige Finish von Bärlauchblättern führt dazu, dass Herbizide nicht leicht in sie eindringen. Obwohl der Geruch sehr stark ist, ist es möglicherweise eine gute Idee, den Bereich vorher zu mähen oder zu streifen, um die Blattoberfläche zu brechen, damit das Herbizid eindringen kann. Möglicherweise müssen Sie dies mehrere Jahre hintereinander tun, um sie vollständig als wild zu kontrollieren Knoblauchknollen können 6 Jahre lang im Boden ruhen.

Bärlauch, der einen Wald bedeckt. Bildquelle: Andrea Bohl von Pixabay

Eine vollständige Kontrolle in einem von Bärlauch befallenen Gebiet erfordert eine dauerhafte Behandlung für mindestens 3 oder 4 Jahre (möglicherweise bis zu 6 Jahre), um eine vollständige Kontrolle zu erhalten.

Bärlauchblüte. Bildquelle: Gabriel Raskov von Pixabay


Entfernen von Wildzwiebeln mit Herbiziden

Clemson Cooperative Extension schlägt vor, Herbizide nach dem Auflaufen zu verwenden, um wilde Zwiebeln zu bekämpfen, da diejenigen, die vor dem Auflaufen auftreten, diese nicht kontrollieren. Die Pflanzen sollten mehr als einmal pro Saison und länger als eine Saison gesprüht werden. Wilde Zwiebeln haben dünne, glänzende Blätter, an denen Herbizide nicht leicht haften, so dass das Mähen eine bessere Aufnahme ermöglichen kann.

Mähen Sie den Bereich nach dem Auftragen des Herbizids mindestens zwei Wochen lang nicht. Behandeln Sie die Pflanze im November und erneut im Februar oder Anfang März, bevor sie neue Zwiebeln produziert, und überprüfen Sie den Rasen jedes Frühjahr und jeden Herbst erneut, um den Bereich gegebenenfalls zurückzuziehen.

Imazaquin ist der Wirkstoff, der wilde Zwiebeln in verschiedenen Herbiziden abtötet. Warten Sie bei der Verwendung dieses Produkts mindestens eineinhalb Monate nach der Behandlung, bevor Sie erneut säen oder im Winter übersäen. Stellen Sie vor dem Mischen oder Verwenden von Herbiziden sicher, dass Sie die richtige persönliche Schutzausrüstung wie Handschuhe, Maske und Schutzbrille tragen.


Schau das Video: Bärlauch haltbar machen - vom Einlegen bis zum Bärlauchschnaps


Vorherige Artikel

Erhöhter Zimmerpflanzenständer uk

Nächster Artikel

Frucht oder Gummi des Cashewbaums